Vorstandswahlen 2019 - Western Europe Working Australian Shepherd Club e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Vorstandswahlen 2019

Der Verein
2019 ist Wahljahr

Dieses Jahr findet anläßlich der Jahreshauptversammlung am 30. November in Hösbach wieder die Wahl des WEWASC e.V. Vorstands statt.

Zum Wahlkomittee wurden am 22. Mai 2019 bestellt:

Alexandra Büttner (als Vorsitzende)
Roland Hofeneder
Susanne Schwarzmann


Wir möchten die Kandidaten bitten, Ihre Bewerbungen für  die Vorstandsmandate  des WEWASC e.V. bis einschließlich 30.07. 2019 an das  Wahlkomitee zu schicken.
Bewerbungen für eine Position bitte an Alexandra Büttner richten: E-Mail

Bereits  in den letzten Jahren war es möglich, dass jedes Mitglieder durch den  Vorschlag von anderen Mitglieder für die Kandidatur eines  Vorstandmandates vorgeschlagen werden können.
Hier gilt ebenfalls die Frist bis zum 30.07.2019.
Nominierungen bitte an Alexandra Büttner richten: E-Mail
Kandidaten für die WEWASC e.V. - Vorstandswahlen 2017
President:

Sandra Zilch

Hiermit möchte ich mich erneut für das Amt der ersten Vorsitzenden des WEWASC e.V. zur Verfügung stellen.
Mein Name ist Sandra Zilch.  
Ich bin seit 2003 Mitglied des WEWASC e.V. , seit 1999 Mitglied im ASCA  inc. Mein erster Posten im WEWASC e.V. war der der Vizepräsidentin.  
Seitdem bin ich erste Vorsitzende unseres Clubs.  
Ich führe mit meinem Mann Lorenz zusammen einen landwirtschaftlichen Betrieb mit Mutterkuhhaltung, Schafhaltung, Pferdepensionshaltung und Hundetraining und- zucht unter dem Zwingernamen „S Bar L“
Ich war einige Zeit Mitglied des ASCA inc. Stockdog Committee und des DNA Committee.  
Seit 2018 bin ich ASCA Stockdog Judge.
Solltet Ihr noch Fragen und Anregungen haben, ich bin erreichbar per e-mail: sandrazilch@sbarlaussies.de oder telefonisch unter: 06021/69689 oder 0160/6116532.

Vice President:

Susanne Schwarzmann

Mein Freund, Roland und ich wohnen in Österreich genauer gesagt im südlichen Niederösterreich.
Wir beschäftigen uns seit 1996 intensiv mit Hunden und haben uns auch den Traum der eigenen
Schafe durch eine kleine Herde erfüllen können.
Unser Rudel besteht derzeit aus sieben Australian Shepherd sowie einem Kleinpudel. Neben unseren
sportlichen Ambitionen haben wir uns eine kleine Australian Shepherd Zucht in Österreich aufgebaut.
Wir arbeiten mit unseren Hunden in den Bereichen, Agility, Hüten und Obedience und daher findet
man uns regelmäßig auf div. Hütetrials und Agility-Turnieren in ganz Europa. Neben den Start bei
diversen Bewerben und Wettkämpfen versuchen wir uns auch laufend weiterzubilden und besuchen
immer wieder Hüte- bzw. Agility-Seminare im In- und Ausland. Darüber hinaus organisieren wir
regelmäßig Hüteseminare auf unserem eigenen Gelände, wo wir immer wieder versuchen namhafte
Trainer zu uns zu holen.

Affiliate Representative:
Kay Pieper
Mein Name ist Kay Pieper. Ich bewerbe mich als Affiliate Representative für den WEWASC Vorstand.

Ich bin Tierarzt und lebe im Bergischen Land in der Nähe von Köln. Hunde sind ein wichtiger Bestandteil meines Lebens seit ich denken kann. Die Zusammenarbeit mit meinen Hunden am Vieh gehört für mich zu den faszinierensten und intensivsten Erlebnissen, die man mit Tieren haben kann.

Ich bin seit 15 Jahren Mitglied von WEWASC und ACSCA und weil ich dort unsere WorkingAussies am besten vertreten sehe.

Trials und andere Leistungsvergleiche sind in meinen Augen wichtig, um die Arbeitseigenschaften unserer Rasse weiter zu erhalten und kontinuierlich zu verbessern. Daher arbeite ich seit Gründung des WEWASC Farmtrial Komitees darin mit, um Aussie - Trials in Europa interessant zu machen für alle die mit Aussies hüten.

Durch meine Mitarbeit im Vorstand des WEWASC will ich ein Beitrag leisten, unsere Arbeitshunde in Europa bekannter zu machen. Außerdem gilt mein Interesse, alleine schon berufsbedingt, der Erhaltung und Festigung der Gesundheit unserer Hunde.


Treasurer:
Nicole Linnemann
Hiermit möchte ich, Nicole Linnemann, mich um den Posten des Treasurers bewerben.
      
Mein Mann Burkhard und ich leben mit unseren 6 Aussies auf  unserem landwirtschaftlich geführten Betrieb am Rande des Harzes im  schönen Niedersachsen. Neben unseren Aussies leben hier noch einige  Pferde, Katzen, Enten, Gänse, Hühner und nicht zu vergessen unsere  Schafe, natürlich wird auch noch etwas Ackerbau von ca. 90 ha betrieben.
      
2004 begann mit unserer Cookie die Aussiesucht und das  Interesse an der Arbeit am Vieh. Die ersten Hüteseminare ließen nicht  lange auf sich warten und ziemlich schnell war klar wir möchten uns  intensiver mit dieser Rasse und ihrem Ursprung befassen. Das Arbeiten  mit den Hunden am Vieh ist für mich immer wieder ein faszinierendes  Gefühl, darum hielten dann 2007 die ersten eigenen Schafe Einzug und  auch unser Luke wurde geboren. Dem folgten der Eintritt in den WEWASC,  erste Trialteilnahmen, weitere Seminare bei unterschiedlichen Trainern  und unsere ersten Welpen wurden unter dem Kennelnamen Topinambur Aussies  geboren.
      
Durch die Mitarbeit im WEWASC möchte ich meinen Beitrag  leisten, um den Australian Shepherd in seinem Ursprung, der Arbeit am  Vieh, zu erhalten und fördern.

Secretary:
Georg Vater
Meine Frau Astrid und ich leben in Norddeutschland in der Nähe von Braunschweig in ländlicher Umgebung. Im Jahr 2002 zog der erste Aussie zu uns. Diese Entscheidung wurde geprägt durch die Intelligenz, die Arbeitseigenschaften und die Anforderungen, die ein Hund dieser Rasse an seine Menschen stellt. Heute leben wir mit 7 Aussies zusammen.

Erste Hüteseminare 2003 und 2004, sowie ein Seminar und Trial mit Wally Butler 2005, leiteten den Weg zur Mitgliedschaft bei dem WEWASC ein. Eigene Schafe und Enten ermöglichen uns mittlerweile unsere Hunde auch zuhause rassegerecht zu beschäftigen.

Die Aufgaben des Schriftführers habe ich bereits in den Jahren 2006 bis 2013 wahrgenommen. 2018 bin ich der Bitte gefolgt, diese Aufgabe nochmals kommissarisch bin zur nächsten Wahl zu übernehmen.

Leider ist es heutzutage so, dass alle gerne Angebote wahrnehmen und davon profitieren möchte, niemand aber aktiv Aufgaben übernehmen will. Ohne seine Vorstände und deren Einsatz gäbe es den WEWASC e.V. heute nicht. Und bevor sich die Situation derartig verschärft, dass der Verein sich mangels aktiver Mitarbeit auflöst, habe ich mich entschieden, die Position des Schriftführers für weitere 2 Jahre einzunehmen mit der Hoffnung, dass sich während dieser Zeit Mitglieder bereit erklären den Verein auch durch aktive Mitarbeit im Vorstand zu unterstützen.
Zurück zum Seiteninhalt